Mappus-Nachfolge Klare Mehrheit für Mitgliederentscheid


Titisee-Neustadt - Die CDU Südbaden hat eine neue Debatte um einen Mitgliederentscheid bei der Suche nach einem neuen Parteichef in Baden-Württemberg ausgelöst. Mit sehr großer Mehrheit sprachen sich die Delegierten beim Bezirksparteitag am Samstag für eine Urwahl aus, wie ein Parteisprecher der Nachrichtenagentur dpa sagte. Nur zehn der etwa 200 Delegierten hätten dagegen gestimmt. Zuvor hatten sie den Konstanzer Bundestagsabgeordneten Andreas Jung zu ihrem neuen Vorsitzenden und Nachfolger von Willi Stächele bestimmt.

Um die Nachfolge von Parteichef und Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus bewerben sich bislang der bisherige Generalsekretär Thomas Strobl und der Ellwanger Landtagsabgeordnete Winfried Mack. Die CDU in Baden-Württemberg hat schon gewisse Erfahrung mit der Mitgliederbefragung: Als es 2004 um die Nachfolge des damaligen CDU-Ministerpräsidenten Erwin Teufel ging, setzte sich Günther Oettinger klar gegen die damalige Kultusministerin und heutige Bundesministerin Annette Schavan durch.

Jung setzt sich klar gegen Schebesta durch

Bei der Wahl des neuen Bezirkschefs hatte sich Andreas Jung zuvor recht klar gegen den Landtagsabgeordneten Volker Schebesta (40) aus Offenburg durchgesetzt. Jung erhielt 136 Stimmen, Schebesta 95. Willi Stächele hatte das Amt als CDU-Bezirkschef nach knapp zehn Jahren abgeben, weil er im Mai zum neuen Landtagspräsidenten gewählt worden war.

Die CDU Südbaden müsse die „Speerspitze für die Erneuerung in der CDU Deutschland“ sein, sagte Jung nach seiner Wahl. Das „Markenzeichen“ der CDU Südbaden müsse die Nachhaltigkeit sein, die man nicht auf die Ökologie beschränken dürfe. Auch in der Wirtschaft, im Sozialen und nicht zuletzt in der Bildung müsse nachhaltig und gerecht gehandelt werden. Jung versprach, die Mitgliederrechte in der CDU zu stärken.

Die CDU Südbaden hat nach eigenen Angaben rund 18.000 Mitglieder in den neun südbadischen Landkreisen und in Freiburg. Der Verband ist nach Nordwürttemberg und Nordbaden der drittgrößte der vier Bezirksverbände der CDU in Baden-Württemberg. Die Bezirksverbände und ihre ehrenamtlich tätigen Vorsitzenden haben in der Südwest-CDU traditionell ein starkes Gewicht.

 


Inhaltsverzeichnis
Nach oben